Brick Session

"Black Box" Mitarbeitermotivation: Mitarbeiter verstehen – und sich selbst

Die Brick Session unterstützt Personaler und Führungskräfte wertschaffend dabei, eine echte Innovationskultur aufzubauen. Sie bringt Licht ins Dunkel der „Blackbox“ Mitarbeitermotivation. Ihre Investitionen in die Personal- oder Teamentwicklung werden noch wirksamer, wenn Sie diese gezielt an den Motiv- und Bedürfniswelten der Mitarbeiter ausrichten. 

Was die Brick Session ganz besonders macht, ist ihre haptische Komponente. Im Umgang mit den Steinen (Bricks) werden Daten authentisch und intuitiv erhoben. Ziele, Motive und Vorstellungen - im individuellen wie im Unternehmenskontext - werden dabei buchstäblich begreifbar und bewusst gemacht.

Brick Session.jpg

Die Brick Session basiert auf fundierten psychologischen Erkenntnissen wie dem "Basic Needs"-Modell und den Forschungen zur Commitment- und Bindungsforschung. Daraus leiten sich vier Kompetenzen ab, die im Wandel hin zur agilen Organisation besonders in den Fokus gerückt sind:

 Die Fähigkeit zu

  • Selbststeuerung;
  • Zusammenarbeit;
  • Lernen / Verbesserung;
  • Sinnbezug / Kundenorientierung.

Diese vier Kompetenzen bilden eine wesentliche Grundlage für agiles Arbeiten. Ob agile Methoden wirksam sind hängt maßgeblich damit zusammen, inwieweit diese vier Kompetenzen in Teams und Unternehmen - oder auch unter den einzelnen Mitarbeitern - ausgeprägt sind. Mit der Brick Session und dem Agilty Kompass verschaffen Sie sich und Ihrem Unternehmen den Überblick, wo Sie stehen und welche Handlungsbedarfe jetzt für Sie wichtig sind. 

Nutzen für Führungskräfte und Teams:

  • Sie schaffen eine Kultur der Entwicklung und Veränderung 
  • Sie entwickeln neue Zielsetzungen und Entwicklungsthemen aus der Brick Session
  • Sie verknüpfen individuelle Ziele mit den Unternehmenszielen und sind auf mehreren Ebenen gleichzeitig aktiv.

Nutzen für die Anwender, z. B. Ihre MitarbeiterInnen:

  • Sie können die Zukunft der eigenen Arbeit sowie die aktuelle Arbeitssituation eingehend reflektieren und verstehen
  • Sie leiten ein zielgenaues, intrinsisch motiviertes Aktionsfeld ab, das Ihnen für die nächsten Monate einen wertvollen Handlungsfokus bietet
  • Die Engagement- und Bindungsfaktoren liefern Ihnen umsetzungsrelevante Erkenntnisse und ermöglichen ein wirkliches Verständnis der eigenen Potenziale

Die Durchführung der Brick Session erfolgt mit dem Brick Board. Für die Auswertung auf individueller Ebene wird die Brick Map eingesetzt.

Sie planen, die Brick Session im Team-Setting einzusetzen? Dann ist die Xubito App das Kommunikations-Tool für die interne, weitere Prozessentwicklung. Wir selbst setzen sie in unseren Kundenprojekten ein. Auch unabhängig von der Brick Session können Sie Ihr Projekt mit der Xubito voranbringen - wir beraten Sie gerne. 

Auswertungen auf Team- oder Organisationsebene laufen über das HR Analytics Tool. So entstehen Daten mit Sinn. Und weil Sinn für immer auch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun hat, sind die von uns für die Brick Session verwendeten Steine vollständig biologisch abbaubar. 

Sie haben Interesse an der Brick Session Toolbox?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.